Berlin

GESOBAU AG im Märkischen Viertel

Maerkisches Viertel_8_kompDie GESOBAU AG ist mit dem Märkischen Viertel Partner des Projekts „Der richtige Dreh“ in Berlin. Zielgruppe des Projekts sind die Mieter von 2.400 der bislang 6.500 komplett modernisierten Wohnungen. Die Wohnhäuser, Plattenbauten aus den 1960er/70er Jahren, wurden zwischen 2009 und 2011 mit einer Fassadendämmung versehen. Die Wohnungen erhielten zudem neue Heizkörper und Thermostate.

Das Märkische Viertel im Norden Berlins gilt als Deutschlands größtes Modernisierungsvorhaben im kommunalen Wohnungsbau. Bis 2015 erneuert die GESOBAU 13.000 Mieteinheiten. Die Modernisierung soll die CO2-Emissionen des Viertels um 75 Prozent senken.

Die Bevölkerungsdichte liegt in dem für Hochhausbauten typischen Bereich (11.212 EW/km² im Stadtteil Märkisches Viertel, 31.12.2012). Das Märkische Viertel zeichnet sich durch eine kulturelle Vielfalt aus. Mehr als 40% der Mieter haben einen Migrationshintergrund.

Aktivitäten im Märkischen Viertel Berlin:

Mieterbeteiligung im Märkischen Viertel Berlin

Info-Bus “Heizen, Lüften, Sparen”

Info-Bus eröffnet die Aktionstage im Märkischen Viertel Berlin im November 2012

 Info-Bus Einsatz im Märkischen Viertel im Januar 2013

Aktion Messkoffer  – Einführungsveranstaltung

Aktion Messkoffer – Meskofferverleih von Dezember 2012 bis Februar 2013

Gemeinsamer Workshop mit Mietern und Vertretern der Wohnungsunternehmen im Mai 2013